Philips Hue Bluetooth mit Amazon Alexa einrichten und steuern

Philips Hue Bluetooth an Echo Dot mit Android Handy und Alexa App

In einem älteren Beitrag hatten wir beschrieben, wie die neuen Philips Hue mit Bluetooth eingerichtet und von der Philips Hue App gesteuert werden können.

Komfortabler ist die Steuerung per Stimme, zum Beispiel durch Amazon Alexa. Benötigt wird dazu ein Amazon Echo Gerät mit Bluetooth; das wäre beispielsweise ein Echo Dot der dritten Generation oder Echo Show der zweiten Generation. Auch die aktuellen Show 5 und Show 8 verfügen über Bluetooth. Die Philips Hue „Bridge“ wird weder für die Installation noch für den Betrieb benötigt.

Die Einrichtung der Hue BT Lampen zur Verwendung mit Alexa hat uns einiges Kopfzerbrechen bereitet, da unser Echo die Lampen einfach nicht finden wollte (obwohl sie, wie im Aufmacherbild zu sehen, nicht sehr weit weg waren…). Der nachfolgend beschriebene Weg führte schließlich zum Erfolg, den unser Bild denn auch wiedergibt.

Wir haben dazu sowohl die Amazon Alexa App als auch die Philips Hue Bluetooth App auf einem einzigen Android Handy installiert.

Philips Hue Bluetooth – Verbindung der Lampen mit der Hue BT App

Ausgangspunkt ist die Philips Hue Bluetooth App. Wie im oben verlinkten Beitrag beschrieben, werden im ersten Schritt die Lampen mit der App verbunden; hier am Beispiel zweier Lampen („White“ und „Ambiance“):

Philips Hue Bluetooth BT App - Liste der verbundenen Lampen

(Tip: Wenn die Hue BT App die Lampen nicht findet, näher ran gehen. Der Abstand sollte für die Koppelung weniger als 1 Meter betragen.)

Sobald sich die Lampen in der Hue App steuern lassen, sollte man für alle Fälle noch die Firmware der Lampen aktualisieren (Lampe auswählen > Zahnrad > Lampeninfo > Aktualisierung).

Als nächsten Schritt trennt man die Lampen vom Stromnetz, also Stecker raus oder aus der Fassung drehen. Die Hue App kann weiter laufen, wird aber für die beiden Lampen nun natürlich „Verbindung fehlgeschlagen“ anzeigen.

Alexa App – Hue Bluetooth Lampen, Geräte hinzufügen

Ab jetzt geht es in der Alexa App weiter. Der für die Kommunikation mit der Lampe vorgesehene Dot oder Show muß hier bereits installiert sein. Zur Überprüfung auf „Geräte“ gehen und dort die Schaltfläche „Echo und Alexa“ antippen.

Bei uns ist hier unser Echo Dot gelistet:

Alexa App Echo dritte Generation installiert

Wichtig: Die Lampen müssen eine nach der anderen verbunden werden, man muß die nachfolgend gelisteteten Schritte also für jede Lampe wiederholen.

Zurück im „Geräte“-Bildschirm tippt man jetzt die „+“-Schaltfläche rechts oben an und wählt aus der Liste die Option „Gerät hinzufügen“:

Alexa App Gerät hinzufügen

Als Abkürzung werden oben gängige Marken aufgeführt, darunter auch Philips Hue:

Alexa App Philips Hue Bluetooth einrichten

Angetippt und die App will noch einmal bestätigt haben, daß wir wirklich über Bluetooth Lampen verfügen:

Alexa App Philips Hue Bluetooth aktiviert

Also „JA“ antippen und im nächsten Bildschirm kurz innehalten.

Da wir oben die Lampen schon mit der Philips App verbunden haben, muß jetzt die mit Pfeil markierte Option gewählt werden:

Philips Hue mit Echo verbinden

Dann die nachfolgenden Sicherheitshinweise abnicken:

Philips Hue mit Alexa verbinden

„WEITER“ antippen:

Philips Hue mit Echo koppeln

Es kann nun die erste der zu verbindenden Lampen wieder angeschaltet werden (Stecker wieder rein bzw. in die Fassung drehen). Das Handy muß dann für den Koppelungsvorgang nah an die Lampe gebracht werden (15-20cm). Das Echo-Gerät kann ruhig weiter weg stehen.

Nun „VERBINDEN“ antippen und die Suche beginnt:

Amazon Echo suche nach Hue Lampe
Im Bildschirm steht auch noch einmal der Hinweis, daß nur eine Lampe jeweils angeschaltet sein darf.

Nach einigen Sekunden beginnt am Dot dann die Gerätesuche (erkennbar am Lauflicht) und ein Fortschrittsanzeiger wird eingeblendet:

Philips Hue Bluetooth Alexa sucht nach Geräten
Die Suche sollte jetzt nicht mehr lange dauern, nur zwei, drei Sekunden. Wenn die Lampe gefunden wird, blinkt sie einmal kurz auf und der Dot piept.

Erfolg!

Alexa Philips Hue Bluetooth Lampe gefunden
Man kann jetzt bei Bedarf das Ganze für die verbliebenen Lampen wiederholen.

In der Geräteliste wird nun eine weitere Schaltfläche angezeigt, „Lampen“. Hier ist die neue Lampe  dann auch aufgeführt und kann nach auswählen nun gesteuert werden; da es sich um eine einfache „White“ Hue handelt, kann nur die Helligkeit geregelt werden:

Alexa App Philips Hue Bluetooth regeln und schalten

Die Lampe hat noch einen Standardnamen („Erste Licht“ oder ähnliches), da die in der Hue App vergebenen Namen nicht automatisch übernommen werden.

Das Zahnrad antippen, um einen aussagekräftigen Namen vergeben („White“):

Alexa Philips Hue Bluetooth Lampe Einstellungen

Philips Hue Bluetooth – Sprachsteuerung durch Alexa

Über das Echo Gerät kann die Bluetooth Hue nun über Alexa per Sprache gesteuert werden, die Installation eines Skills ist dazu nicht notwendig.

Welche Befehle zur Verfügung stehen, hängt dabei von der jeweiligen Bauform ab. Die White oben kann nur an-und ausgeschaltet sowie in der Helligkeit geändert werden:

  • „Alexa, schalte White ein“
  • „Alexa, schalte White aus“
  • „Alexa, dimme White auf 10%“

Farben und Farbtemperatur können mit der White nicht geändert werden; den Befehl:

  • „Alexa schalte die Farbe von White auf blau“

quittiert Alexa mit „White unterstützt das nicht“.

Bei Echos mit Bildschirm (zum Beispiel Show 5 und Show 8) kann die Lampe wie bei der Alexa App auch über den Touchscreen gesteuert werden. Dazu streicht man im Startbildschirm nach links und tippt auf „Smart Home“. Dort sind die verbundenen Geräte gelistet.

Schlußbemerkung

Nach viel Händeringen und Geschimpfe (und dann auch noch an einem Samstagabend) haben wir das Ganze schließlich doch zum Laufen gebracht und hoffen, daß der Beitrag weiterhilft; die aktuellen Preise der Bluetooth-Hues sind hier:

(Alle Links gehen zu den jeweiligen Doppelpacks, da das meist die ökonomischste Variante ist.)