Philips Hue: Was sind die Unterschiede zwischen White, White Ambiance, Color?

Wenn man neu ins System Philips Hue einsteigt, ist man erst einmal verwirrt: Unter den Bezeichnungen, die Philips für die verschiedenen Leuchtmittel gewählt hat, kann man sich zunächst nicht allzu viel vorstellen.

In diesem Beitrag erläutern wir die Unterschiede zwischen den drei verfügbaren Varianten:

  • Philips Hue White – Fest eingestellte Farbtemperatur von 2.700 Kelvin („warmweißes Licht“), Grundfarbe weiß, um 30,– Euro (Doppelpack)
  • Philips Hue White Ambiance – Variable Farbtemperatur zwischen 2.200 Kelvin („warmes Licht“) und 6.500 Kelvin („kaltes Licht“), Grundfarbe weiß, um 45,– Euro (Doppelpack)
  • Philips Hue White & Color Ambiance – Variable Farbtemperatur zwischen 2.200 Kelvin („warmes Licht“) und 6.500 Kelvin („kaltes Licht“), Grundfarbe zwischen tiefrot und violett („Regenbogen“) in 16 Millionen Abstufungen, um 70,– Euro (Doppelpack)

Alle drei Versionen sind dimmbar, d.h. die Helligkeit kann in der App stufenlos geregelt werden. In den Videos unten sind alle Lampen auf 50% Helligkeit eingestellt.

Zur Illustration haben wir einen einfachen Versuchsaufbau in unser Studio gestellt:

Philips Hue Lampen Vergleich White Ambiance Color

Hier sind drei Hues in E27 Bauform auf Fassungen aus dem Baumarkt montiert, von links Hue White, Hue White Ambiance und ganz rechts die Color Version. Am besten kann man die Unterschiede an einem weißen Hintergrund sichtbar machen; nur die Lampen selbst abzufilmen, ist wegen des Weißabgleichs der Kamera (Nikon Z6) nicht sehr aussagekräftig.

In der Hue App haben wir dann die Lampen dem Raum „Labor“ zugewiesen und entsprechend benannt, das sieht dann in der App so aus:

Philips Hue Liste Lampen Labor App
Alle Lampen wurden auf 50% Helligkeit eingestellt; die beiden Modelle mit einstellbarer Farbtemperatur (Ambiance und Color) wurden (nach Augenmaß) auf die Temperatur der White gesetzt (2.700 Kelvin).

Philips Hue White vs. White Ambiance

Philips Hue White Ambiance Einstellung App

Im ersten Video regeln wir die Ambiance erst nach warm (gelb, 12 Uhr Position im Farbkreis) und nach drei Sekunden Pause nach kalt (blau, 6 Uhr Position), nach wieder drei Sekunden Pause wieder zurück auf den Anfang (Screenshot oben):

Philips Hue White vs. White Color & Ambiance (I)

Philips Hue White Color Ambiance Einstellung 1 App

Im zweiten Video wird die Color Hue so wie die White & Ambiance nach gelb, nach blau und zurück geregelt; zur Beschränkung auf die „weißen“ Farben haben wir im Bildschirm die untere der beiden runden Schaltflächen rechts gewählt.

Video:

Philips Hue White vs. White Color & Ambiance (II)

Philips Hue White Color Ambiance Einstellung 2 App

Im dritten Video schließlich wird die Color Hue einmal komplett durch das ganze Farbspektrum bewegt. Dazu haben wir im Bildschirm die obere der beiden runden Schaltflächen rechts gewählt und sind mit dem Finger im Gegenuhrzeigersinn den äußeren Rand der Farbpalette langgefahren. Ganz außen ist die Farbintensität am höchsten, weiter nach innen wird sie geringer.

Video:

Zum Schluß noch ein Video, das die unterschiedlichen Farbintensitäten der Color Hue am Beispiel von rot und blau illustriert. Hier bewegen wir den Finger im Farbkreis von ganz oben (tiefrot) über die Mitte (weiß) nach ganz unten (tiefblau):

Philips Hue – Unterschiede bei der geringsten Helligkeit, Dimmen

Außer den offensichtlichen Unterschieden bei der Farbwiedergabe haben die Ambiance und Color gegenüber der White noch einen weiteren Vorteil: Sie lassen sich weiter herunterdimmen.

Das kann man leicht illustrieren, wenn die Hues auf die niedrigste Helligkeit gestellt werden (manuell oder bei „Szenen“ die Option „Nachtlicht“ wählen).

Der Vergleich:

Philps Hue White Ambiance Color Niedrigste Helligkeit Gedimmt

Das Bild gibt den subjektiv erlebten Unterschied gut wieder: Die Ambiance kommt am weitesten herunter, die Color bleibt knapp dahinter und die White bleibt auch bei niedrigster Einstellung noch sehr hell. Wer also gelegentlich gemütliches und kuscheliges Dämmerlicht will, sollte zumindest zur White Ambiance greifen.

Wir hoffen, hiermit etwas Licht ins Dunkel gebracht zu haben (hahaha); die aktuellen Preise der Lampen sind hier:

(Alle Links gehen zu den jeweiligen Doppelpacks, da das meist die ökonomischste Variante ist.)